Behindertengerechter Urlaub – immer noch ein Wunschdenken?

Beim Urlaub soll vor allem eines an erster Stelle stehen: Entspannung und eine gute Abwechslung zum normalen Alltag. Nun ist der Urlaub bereits genehmigt, die Vorfreude groß und man will sich nach einem geeigneten Ziel umsehen. Doch was ist, wenn sich kein geeignetes Hotel finden lässt, das sich auch an die Bedürfnisse von Urlaubern anpasst, die im Rollstuhl sitzen oder sonstige Beeinträchtigungen haben? Hier wird das mit dem Urlaub dann schon um einiges schwieriger.

Viele Hotels setzen jetzt aber vermehrt auf einen barrierefreien Urlaub (Link) und passen die Räumlichkeiten sowie Angebote auch an Personen mit Beeinträchtigungen an. Dieser Artikel möchte hierbei aufzeigen, dass auch ein behindertengerechter Urlaub in Österreich jede Menge Spaß und Abwechslung bieten kann und im Anschluss ein paar Tipps geben, worauf bei der Urlaubsplanung geachtet werden. Ein behindertengerechter Urlaub ist somit bestimmt kein Wunschdenken mehr.

behindertengerechter Urlaub - Schild zur Rampe
Schild zur Rampe

Behindertengerechter Urlaub in Österreich – Ein Urlaub der keine Wünsche offen lässt

Österreich ist ein vielfältiges Tourismusland und bietet somit auch viele verschiedene Angebote um einen behindertengerechten Urlaub verbringen zu können. Die vielen Hotels bieten ein vollständiges Programm speziell für ihre Gäste und passen sich den verschiedenen Bedürfnissen an. So kann zum Beispiel ein behindertengerechter Urlaub auf den sogenannten barrierefreien Bauernhöfen verbracht werden, die vor allem eine moderne und rollstuhlgerechte Ausstattung bieten. Einen barrierefreien Urlaub gewährt auch das Land Salzburg mit seinen vielzähligen Unterkünften. Auf der Plattform können Personen mit Beeinträchtigung ihre Wunschunterkunft auswählen, um einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub zu verbringen. Für besonders tierverliebte Personen kann im SalzburgerLand auch ein barrierefreier Reiturlaub verbracht werden. Der Sonnenscheinhof ist hierbei genau auf Personen mit besonderen Bedürfnissen angepasst. Am Hof lassen sich viele Pferde finden, die extra dazu ausgebildet wurden, um Kindern und Jugendlichen mit oder auch ohne Handicap eine schöne Auszeit zu gönnen. Für all jene, die trotz ihres Handicaps nicht auf eine sportliche Tätigkeit verzichten wollen, ist Tirol das perfekte Urlaubsland. Von barrierefreien Liften, zu Rolli-Wandern, Fahren mit dem Handbike, sogar bis zum Wintersport ist hier alles möglich. Das Land hat sich in vielen Bereichen auf einen behindertengerechten Urlaub spezialisiert. Am Kaunertaler Gletscher können Personen mit Handicap Monoski oder auch einen Langlaufschlitten ausprobieren und müssen somit nicht auf den Wintersport verzichten. Die Liftanlagen sind ebenerdig und für alle Personen leicht zugänglich. Mit der Bahn können Rollstuhlfahrer in das barrierefreie Gletscherrestaurant kommen und die Aussicht und das gute Essen genießen.

behindertengerechter Urluab - Urlaub mit Freunden
Urlaub mit Freunden

Urlaub für Personen mit Beeinträchtigungen – Auf was sollte geachtet werden

Das Reisen mit dem Rollstuhl oder anderen Beeinträchtigungen ist auf keinen Fall unmöglich. Aufgrund der anderen Ansprüche gilt es nur einige Dinge zu beachten und vorher gut zu planen, bevor in den Urlaub gefahren wird. Hier sollen nun ein paar Tipps dazu gegeben werden.
Vor allem Recherchen zum Hotel und der Ausstattung sind von hoher Wichtigkeit. Wenn das Hotel gecheckt ist, ist es auch noch wichtig zu überprüfen, ob es die Möglichkeit zur Anmietung von umgerüsteten Fahrzeugen gibt und welche Attraktionen mit einem Rollstuhl erreichbar sind.
Hinzu kommt, dass zu beachten ist, wie der Urlaub verbracht wird. Wenn man nur an einem Ort verbleiben möchte, ist es natürlich leichter, als wenn eine Rundreise geplant ist. Genauso ist es gut zu wissen, wann man in den Urlaub fahren möchte. Da in den Hotels meist nicht sehr viele behindertengerechte Zimmer vorhanden sind, sollte man bedenken, dass diese in der Hauptsaison schnell ausgebucht sind. Somit ist eine gute Vorausplanung sehr wichtig. Danach stellt sich noch die Frage, wie das Urlaubsziel erreicht wird. Wenn man mit dem Auto fahren kann ist es natürlich leichter, als wenn ein Platz im Flugzeug gebucht werden muss. Hier ist es wieder wichtig, die Plätze früh genug zu reservieren.
Das sind nur einige wenige Dinge, die beachtet werden sollten, damit einem schönen Urlaub nichts mehr im Weg steht.
Wie Sie sehen können, ist ein Urlaub selbst mit Handicap in der heutigen Zeit fast gar kein Problem mehr und es können schon viele verschiedene Dinge erlebt werden, die man sich vor ein paar Jahren noch gar nicht hätte vorstellen können.

behindertengerechter Urlaub - Urlaubsfeeling
Urlaubsfeeling